Dinge, die man als Auftraggeber nicht hören will:
„Wir können nicht garantieren, dass es funktioniert. Zu viele Unwägbarkeiten. Zum Beispiel Luftverwirbelungen.“
Dinge, die wir andauernd hörten:
„Wir können nicht garantierten, dass es funktioniert.“
Am Ende hat es dann funktioniert – und das gleich dreimal.

Für unseren Kunden EDIFICE entwickelten wir Ende 2016 diverse „Content“-Ideen für Social Media. Eine davon, die Rube Gold…, der Name ist von der Familie des Trickfilm-Zeichners, der diese Art Maschinen in den 40er Jahren in seine Zeichentrickfilme einbaute, geschützt. Sprechen wir also von der „EDIFICE Chain Reaction Machine“. Oder weniger zungenverknotend vom #EDIFICEtimecheck.

Kurz gesagt, so eine Maschine macht einfache Sachen, wie zum Beispiel einer mäusegeilen Katze einen Amboss auf den Kopf zu zimmern, möglichst kompliziert. (Jaja, Tom und Jerry, die Mutter allen Katzencontents). In diesem Fall haben wir das aktuelle EDIFICE Modell, die EQB-800, möglichst kompliziert auf Bluetooth®-Konnektivität, Wasserdichtigkeit und Solarbetrieb getestet. Herausgekommen sind drei Kettenreaktionsmaschinen, die so eine Art Brückenschlag von Craftbeer zu Bluetooth® darstellen: Glänzender Edelstahl, Öl-irisierende Zahnräder, dezente, angenehm haptierliche Schweißnähte, Stahlkugeln, zischende Hydraulik-Vorrichtungen und natürlich unseren Hero, die EQB-800.

Ach ja: Der Kooperationspartner, die Scuderia Toro Rosso, ist auch noch Bestandteil, sogar wesentlicher, des Szenarios geworden. Erstens: weil die (damaligen) Piloten Carlos Sainz und Daniil Kvyatt eine anstoßende Rolle spielen sollten und zweitens in den Maschinen Original F1-Teile verbaut wurden.

In kurzer Zeit fanden wir einen Kooperationspartner für den Bau der Maschinen – die niederländischen Kollegen von HeyHeydeHaas, die so etwas öfter machen und die Basis-Idee mit routinierter Genialität umsetzten (Danke!). Außerdem standen mehrere Termine vor Ort an: in Eindhoven und Bologna beziehungsweise Faenza sowie Drehtage in der Scuderia Toro Rosso Factory und im Studio Hamburg. Mit kleinem Team. Um die Unwägbarkeiten wenigstens an dieser Stelle überschaubar zu halten.

Herausgekommen ist einzigartiger Content, der den Claim „Speed & Intelligence“ auf den Punkt bringt (über Umwege natürlich, sonst wären es ja keine Kettenreaktions-Maschinen) und das aktuelle Produkt mit seinen Funktionen spannend (hoffentlich)inszeniert. Daran haben wir trotz der Unwägbarkeiten nie gezweifelt und freuen uns über die Realisierung eines ziemlich umfangreichen „nativen“ Social Media Projekts, das sich aus einem Hauptfilm (unten zu sehen), drei kürzeren Feature-Filmen und diversen Posting-Formaten wie Instagram Stories, Video Ads, Picture Ads, Canvas Ads zusammensetzt.