Am 20. September sind wir nicht in der Agentur. Wir klimastreiken. Weil… 

… muss man das wirklich erklären?

Die Entscheidung war daher im Montagsmeeting vor zwei Wochen schnell gefällt. Mitmachen!

Das können wir uns als kleines Unternehmen mit freundlichen Kunden auch leisten, und zur Not kann man auch am Samstag was wegschaffen. Ist also geschenkt. Insofern wollen wir es dabei belassen: Freitag sind wir nicht da. Und Montag?

Freitag ist der kleine Montag

Vielleicht finanzieren wir unseren außerstädtischen Mitarbeitern Bahnfahrkarten. Vielleicht erleichtern wir das „Homeofficen“ noch mehr als wir es schon tun. Definitiv werden wir beim Mittwochs-Teamessen nur noch einmal im Monat Fleisch servieren. Wir können Fahrgemeinschaftsbildungen unterstützen. An der Stromsparschraube lässt sich sicher auch drehen. Pro Kilowatt blasen wir in Deutschland knapp über 500 Gramm CO2 in die Luft. Unsere Beratung ist aktuell unter anderem damit beschäftigt, herauszufinden, wieviel wir im Monat in Kompensationsprogramme stecken müssen, um das Ziel der Null-Emission zu erreichen.

Jedenfalls wird dieser Streik unsere Art zu arbeiten für mindestens einen Monat, bis zum 20.10., verändern. Wir werden die Zeit nutzen, Neues auszuprobieren und wir werden hier regelmäßig darüber berichten.

Wir freuen uns auf Anregungen, Austausch und auf regionale Küche.