Eine unserer jüngeren Spot-Produktionen für G-SHOCK bewegt sich im Spannungsfeld von pointilistischer Portraitmalerei und platter Gewalt. Das wird offenbar international ganz gut verstanden, denn im Moment liegen wir mit diesem Filmbeitrag auf Platz vier von fünfzehn im weltweiten Ranking. Erfolg genug, es jetzt zu posten, obwohl der Beitrag bereits im Sommer produziert wurde.
Produktions-Anlass war das 35ste Jubiläum von G-SHOCK. Herausgekommen ist eine Hommage an Kikuo Ibe, den Erfinder der G-SHOCK, die voll auf die Stoßfestigkeit seiner Erfindung setzt. Unser Beitrag „Color Shock“ kann hier neben 14 weiteren Clips mit einem „Daumen hoch“ veredelt werden. Allerdings verfügen unsere Konkurrenten Wettbewerbsbegleiter nicht über ein Katapult. Viel Spaß beim „Voten“.