Loading... Loading...

Sagt mehr als 150.000 Worte: Coverdesign für S.Fischer Verlage.

Die Fischer Verlage sind einer der größten Publikumsverlage in Deutschland. Nach einem ersten Kontaktgespräch Anfang 2015 durften wir dann auch gleich Literaturgeschichte schreiben: Für die Verlagsneugründung Tor Fischer sollte ein Cover für den Debüt-Titel konzipiert werden. „Am Ende aller Zeiten“ wurde dann der Anfang vieler spannender Nachtschichten. Das hat uns dann dafür qualifiziert, für weitere Verlage innerhalb der Gruppe designen zu dürfen.
Am Ende aller Zeiten.

Wir gaben uns nicht damit zufrieden, die Kurzzusammenfassung zu lesen. Denn alle Design-Elemente sollen die Story akkurat auf den Punkt bringen. So vermitteln die bildlichen Elemente innerhalb der Typografie bereits die Rahmenhandlung. Die Notizbuchanmutung des Covers und der Innenseiten spiegelt die Erzählweise wider. Und die Sonderveredlung auf dem Gummiband die Atmosphäre: ziemlich rau.

Die Siedlung der Toten

Hier war es wichtig, die Urheberschaft des Autors der „Regler-Reihe“ erkennbar zu machen, die in Deutschland sehr erfolgreich gewesen ist. Dabei sollte dieser Titel als eigenständiges Werk erkennbar sein. Einzelne Krähen und das Logo wurden mit UV-Lack veredelt. Wir setzen Akzente, als ginge es um Leben und Tod.

Survive. Du bist allein.

Außen richtungsweisende Typo-Spielerei, innen wenig Platz für Grautöne. Die Geschichte ist sehr direkt und plakativ, und das sollte eben auf den ersten Blick erkennbar sein.

Kunde

S. Fischer Verlage

Aufgabe

Entwicklung diverser Cover für Belletristik.