Anderswo geht’s regelmäßig nach Südafrika und Miami. Bei uns weht ein anderer Wind: eisiger Nordost. Mal wieder auf den Färöer Inseln.

Kurz zurückgespult: Auf der Suche nach authentischen „Tough Professionals“ sind wir Mitte 2014 auf den Färöer Inseln für unseren ersten Dreh fündig geworden. Hier stellt sich die Crew der Atlantic Airways Helicopter Division dem rauen Nordatlantik und fliegt Search and Rescue Einsätze. Damit ist Atlantic Airways der perfekte Kooperationspartner für die GRAVITYMASTER-Kollektion – also die Fliegeruhren – von G-SHOCK.

Mit der aktuellen, erneut komplett von uns betreuten Filmproduktion für das neue Modell der GRAVITYMASTER Kollektion, die GPW-2000, ging es erneut ins Land der Schafe, Fjorde und fermentierten Fische. (Es heißt, dass die Art Direction einige Pfund dieser landestypischen Spezialität luftversiegelt in die Agenturräume geschmuggelt hat. Wir freuen uns schon auf ein Agentur-Picknick. Weit abseits der Zivilisation.)

Die perfekte Bühne für „Tough Professionals im Einsatz.“

Die GRAVITYMASTER GPW-2000 bietet als besonderes Feature das Archivieren von „Flight Log Data“. Per Knopfdruck speichert die Uhr die aktuelle(n) Position(en). Mit Hilfe der entsprechenden App lassen sich die Navigationsmarkierungen auf einer 3D-Karte darstellen. Hier spielte uns die eindrucksvolle Topografie der Färöer Inseln in die Hände. Denn durch die landschaftliche Vielfalt der Inselgruppe ließ sich dieses Feature besonders dramatisch inszenieren.

Aber ein paar neue Funktionen machen keinen neuen Film. Wie gesagt: Nach einer Film- und einer Fotoproduktion waren wir jetzt das dritte Mal dort. Durch einen Wechsel in der Erzählperspektive und den Fokus auf neue landschaftliche Facetten konnten wir die Geschichte „Tough Professionals auf einem Rettungseinsatz über den Färöer Inseln“ neu inszenieren. Ein Making-Of zum Film ist hier zu sehen.

Wir freuen uns über ein gutes Kundenfeedback sowohl aus Deutschland als auch aus Japan und ziehen uns daher besonders warm an. Denn die nächste Produktion kommt bestimmt.

Im Einsatz für Toughness.

Waren wir übrigens auch an beziehungsweise in der Nordsee mit der DGzRS und dem niederländischen Seenotsrettungsdienst, der KNRM.